Aus- und Weiterbildung

Nachwuchsförderung ist uns wichtig! Deshalb bilden wir im ZLM jährlich 15 – 20 studierende Biomedizinische Analytiker/innen (BMA) aus. Wir bieten zukünftigen BMA in allen Fachgebieten einen Praktikumsplatz an und bereiten sie sowohl praktisch wie auch theoretisch auf den Einstieg ins Berufsleben vor. Studierende des dritten Ausbildungsjahres begleiten wir bei ihren Diplomarbeiten, was auch hohe Ansprüche an die Praktikumsverantwortlichen stellt. Die Ausbildungsverantwortlichen sind erfahrene BMA HF und stehen in engem Kontakt mit dem Zentrum für medizinische Bildung ;medi, sie nehmen selber regelmässig an Weiterbildungen teil.

Um unsere Fachkenntnisse kontinuierlich weiter zu entwickeln, führen wir regelmässig interne Weiterbildungen durch. Diese werden von BMA für BMA organisiert und beinhalten das ganze Spektrum der Labormedizin, welches wir hier am ZLM anbieten.

Das Zentrum für Labormedizin bietet die Weiterbildung zum FAMH (entsprechend Weiterbildungsreglement) an für:
• Klinisch-Chemische Analytik (Weiterbildungsstätte Kat. A, Labor-Nr. 007 der Laborliste)
• Klinisch-immunologische Analytik (Weiterbildungsstätte Kat. A, Labor-Nr. 069 der Laborliste)
• Hämatologische Analytik (Weiterbildungsstätte Kat. A, Labor-Nr. 062 der Laborliste )

Das Zentrum verfügt über 2 Weiterbildungsstellen für klinisch-chemische Analytik und 1 Weiterbildungsstellen für klinisch-immunologische Analytik und 1 hämatologische Analytik.

Tutoren:
Klinische Chemie:
Prof. Dr. med. M. Fiedler, PD Dr. med. A. Leichtle
Immunologie: Dr. phil. nat. U. Wirthmüller, Dr. phil. nat. M. Horn
Hämatologie: Prof. Dr. med. V. U. Bacher